Group Archives: Buchstaben

Hirnbausatz

37

Kunst 05, International Art Fair Zürich
18. bis 21. November 2005

Die Gebäude im „Hirnbausatz“ sind aus Teigbuchstaben gebaut. Jede Seite eines Gebäudes zitiert ein mir persönlich aus verschiedenen Gründen unvergessliches Buch.

Ein sehr grosser Teil unseres Wissens haben wir nicht über Erlebnisse und Erfahrungen gelernt, sondern kennen es vom Hören und Lesen. Ganz viele Vorstellungen und Bilder kommen aus Texten. Viele von ihnen sind Sprach und Kultur bildend. Unser kulturelles Erbe ist uns nicht dauernd im Bewusstsein und prägt unser Selbstverständnis trotzdem sehr stark. Das betrifft alle Menschen mehr oder weniger, auch solche, die selber kaum lesen. Genauso, wie uns technische oder medizinische Entwicklungen mit betreffen, auch wenn wir nicht viel davon verstehen.
Nach dem ich mich in der Arbeit „Bildungssuppe“ mit Texten aus der Kinder- und Jugendzeit beschäftigt habe, besteht „Hirnbausatz“ aus einer Sammlung von Texten, die ich als Erwachsene gelesen habe. Die aus Teigbuchstaben gebauten Gebäude zitieren auf jeder Seite ein mir aus verschiedensten Gründen unvergessliches Buch.
Es nicht wirklich Gebäude, sondern Speicherorte. Ein Bild für den Ort im Hirn, der so etwas wie unsere Bibliothek ist. Solange wir lesen und zuhören, wird ja auch immer wieder angeliefert und weiter gebaut.